INTERNATIONALES MEETING
INTERNATIONALES MEETING
NEWS
Erfolgreiche Kärntner Meisterschaften
Sonntag, 09. März 2014
Spittaler Schwimmer Nummer 1 in Kärnten
Durch Lisa Zaiser und Heiko Gigler wurden bei diesen Meisterschaften, die am 8. und 9. März 2014 in Warmbad Villach durchgeführt wurden der Großteil der „Goldenen“ nach Spittal geholt.

Lisa Zaiser erschwamm sich achtmal Gold plus dreimal Staffelgold, schaffte dabei zwei neue Landesrekorde über 200 m Delphin und 400 m Freistil und war mit in der Mannschaft die in den Staffelbewerben 4x 100 m Freistil und 4x 200 m Freistil weitere Landesrekorde aufstellte.

Katharina Egger wurde Landesmeisterin über 200 m Delphin, war weiters mit sechs Silbernen und zwei Bronzemedaillen erfolgreich.

Rachel Blok gewann ihren ersten Kärntner Meistertitel über 50 m Freistil und Chantall Hatzenbichler war neben zweimal Silber und zweimal Bronze die vierte Schwimmerin, die die Staffelbewerbe zu einem großen Erfolg werden ließen.

Die Landesrekorde über 4x 100 m Freistil in 3:56,47 und 4x 200 m Freistil in 8:38,17, sowie der Sieg über 4x 100 m Lagen zeigte von der großen Dominanz des SV Volksbank Spittal, zumal nicht nur die Landesmeister, sondern auch der Kärntner Vizelandesmeister von Spittal gestellt wurde.
Antonia Pirker, Patricia Unterzaucher, Celine Gusel, Anna Rupp und Victoria Lukac erkämpfen sich dreimal Silber in den Staffelbewerben.

Bei den Männern war Heiko Gigler mit neun Goldenen in den Einzelbewerben erfolgreich. Seine Leistungen, besonders über die Bruststrecken aber auch über die Lagenbewerbe geben berechtigt Hoffnung, dass er auch im Sommer bei den Europameisterschaften der Junioren eine gute Figur abgeben wird.

Mit Mark Celaj schwamm sich ein neuer Mann in die Spitze des Landeskaders, der mit ausgezeichneten Zeiten fünf Silber- und 3 Bronzemedaillen erreichte. Zusammen mit Heiko Gigler, Alexander Pichler, Milan Vukovic und Philip Morolz waren sie in den Staffelbewerben 4x 100 m und 4x 200 m Freistil nicht zu besiegen und holten sich nach spannenden Kämpfen den Kärntner Landesmeister und damit die Goldmedaille.

Ein voller Erfolg auch für das SSL-Kärnten (Schulsportleistungsmodell) BORG Spittal – kommt doch der Großteil der Aktiven aus diesem Schulzweig.

Schon am 15. und 16. März kommt es zum 32. Internat. Schwimmen um die Wappenschale der Stadt Spittal in der „Drautalperle“. Schwimmer aus 6 Nationen haben bereits für das Meeting genannt. Für die Spittaler Schwimmer eine willkommene Möglichkeit im internationalen Feld eine Bestätigung zu finden.


zurück