INTERNATIONALES MEETING
INTERNATIONALES MEETING
NEWS
Österreichische Wintermeisterschaften in Wien
Sonntag, 27. Januar 2013
Spittaler Schwimmer haben die zweitstärkste Mannschaft Österreichs
Bei den Österreichischen Wintermeisterschaften, welche am 26. und 27. 1. in Wien Floridsdorf durchgeführt wurden, konnte sich der SV Volksbank Spittal ganz ordentlich in Szene setzen.
Mannschaftswertung (jeweils die zwei besten Leistungen wurden in den verschiedenen Disziplinen gewertet) wie auch Einzelwertung motivierten die Sportler zu Bestleistungen. Das starke Damenteam der Spittaler umfasste 9 Schwimmerinnen mit Lisa Zaiser, Katharina Egger, Lorena Wilhelmer, Jasmin Unterweger, Chantall Hatzenbichler, Antonia Pirker, Patricia Unterzaucher, Victoria Lukac und Celine Gusel. Persönliche Bestleistungen von allen formten dieses Team und ermöglichten so den Österreichischen Mannschaftsvizemeister 2013! Ganz wesentlich dabei die zwei Staffeln 4 x 50 m Lagen und 4 x 50 m Freistil, die in der Besetzung Zaiser, Lukac, Egger, Wilhelmer und Hatzenbichler jeweils mit einer Silbermedaille beendet werden konnten.
Zusätzlich zu den Staffeln durfte jeder Aktive im Rahmen dieser Meisterschaften fünfmal ins Wasser springen und fünfmal konnte Lisa Zaiser ihre Starts auch in Goldmedaillen umwandeln. Sie gewann die 100 m und 200 m Brust (1:08,03 / 2:27,94), 100 m und 200 m Rücken (1:02,04 / 2:14,21) und die 200 m Lagenstrecke mit 2:13,21. Landesrekord schwamm sie dabei über 100 m und 200 m Brust und als Startschwimmerin in der 4x50 m Lagenstaffel über 50 m Rücken mit 28,76.
Katharina Egger war es vorbehalten neben Platzierungen unter den ersten drei, die sechste Goldmedaille zu erkämpfen. 100 m Freistil in 0:58,00 bedeuteten nicht nur persönliche Bestleistung, sondern waren auch ein wesentlicher Beitrag zum Erfolg der Spittaler Schwimmer.
Bei den Männern war es Heiko Gigler, der neben dem nicht ganz fit angetretenen Mark Celaj ausgesprochen gute Leistungen erbringen konnte. Landesrekord in der Juniorenklasse schafft er dabei über 100 m Brust (1:04,90), 100 m Freistil (0:52,03) und 200 m Lagen (2:06,77). Mit der geschwommenen Zeit von 16:27,20 über 1500 m Freistil konnte sich Heiko in der allgemeinen Wertung an 5. Stelle platzieren.


zurück