INTERNATIONALES MEETING
INTERNATIONALES MEETING
NEWS
Lisa Zaiser qualifiziert sich für EM und Weltmeisterschaft auf der Kurzbahn
Mittwoch, 17. November 2010
Ganz ausgezeichnet verlief das Qualifikationsmeeting vom 12.-14. November 2010 auf der 25m-Bahn in Wiener Neustadt für den SV Volksbank Spittal.
Im Weltklassefeld von Schwimmern aus 12 Nationen konnte sich die Spittaler Schwimmergarde mit Lisa Zaiser, Philip Morolz, Katharina Egger, Alexander Pichler, Viktoria Lukac, Mark Celaj und Heiko Gigler ganz gewaltig in Szene setzen.

Mit dem Vorsatz ein EM-Limit zu erreichen wurde dieses Meeting in Angriff genommen. Lisa Zaiser schaffte dies gleich dreimal und zwar über 50 m Delphin (0:27,7), 50 m Brust (0:32,4) und 100 m Lagen (1:03,14). Als Vorlaufschnellste qualifizierte sich Lisa damit für das Finale über 100 m Lagen. Konzentriert und mit vollem Einsatz gelang der SSL-Kärnten-BORG-Schülerin über diese Strecke eine weitere Verbesserung auf 1:02,26 und dies bedeutete das WM-Limit für Dubai Mitte Dezember 2010.

Aber nicht nur Zaiser schwamm persönliche Bestleistungen, sondern auch alle anderen aus dem Team des SV Volksbank Spittal konnten mit ganz ordentlichen Zeitverbesserungen aufwarten. Der „Langstreckler“ Alexander Pichler verbesserte nicht nur seine 1500 m Freistil ganz ordentlich, sondern konnte auch auf der Mittelstrecke über 400 m Freistil mit 4:20,45 unter die Top 10(5.Pl) der österreichischen Bestenliste vorrücken.

Mark Celaj, der Jüngste an Schwimmjahren, katapultierte sich ebenso über 400 m Freistil (4:34,23) und 100 m Freistil (58,30) in die vorderen Ränge und für Heiko Gigler gab es Bestzeiten über 100 m Brust (1:11,63) und 200 m Brust (2:32,37).

Eine wahre Rekordflut gab es für Philip Morolz. Der sich im Maturajahr befindliche Leistungssportler knallte gleich mehrere Bestzeiten ins Wasser (100 m Rücken 1:01,54 / 100 m Lagen 1:01,31) und schwamm darüber hinaus über 200 m Rücken ins Finale (2:10,21).

Bei den Damen war es Katharina Egger, die mit deutlichen Zeitverbesserungen aufhorchen ließ. So verbesserte sie sich über 400 m Freistil um 6 Sekunden auf 4:39,60 und über 100 m Freistil 1:00,45.

Schließlich war es auch Viktoria Lukac, die über 200 m Brust das B-Finale erreichte.
Alles Schüler aus dem Leistungszentrum BORG Spittal, SSL-Kärnten, die im Verein des SV Volksbank Spittal mit Trainer Ferdinand Kendi schon über Jahre hinweg ganze Arbeit leisten.


zurück