INTERNATIONALES MEETING
INTERNATIONALES MEETING
NEWS
Erfolge für die Spittaler beim ISM Meeting Berlin und bei den Österr. Nachwuchsmeisterschaften
Sonntag, 07. März 2010
Schon bei den Staatsmeisterschaften Ende Feber in Wien schwamm Lisa Zaiser Landesrekord über 100 m Rücken mit 1:06,92. Dabei verbesserte sie einen 25 Jahre alten Rekord, den die bis dato aus Deutschland zugewanderte Birgit Ulrich gehalten hatte.
In BERLIN, wo vom 5.-7.3.2010 Schwimmer aus 15 Nationen am Start waren, gelang Lisa Zaiser eine weitere Verbesserung, diesmal über 50 m Rücken. Damit verbesserte sie den neuen Landesrekord auf 0:30,78.
Mit weiteren fünf Siegen in der Juniorenklasse und zwei zweiten Plätzen bestätigte die BORG Schülerin (SSL-Ktn.) ihr technisches Können, erreichte sie doch mit der geschwommenen 50m Rücken-Zeit ein weiteres EM-Limit für den Sommer in Helsinki.
Katharina Egger konnte über 100 m Delphin und 100 m Freistil beachtliche Verbesserungen erzielen und Philip Morolz schrammte einige Male nur mit Zehntelsekunden am Finale vorbei.

Während die Junioren in Berlin beim ISM-Meeting um Bestzeiten kämpften schwammen die Youngsters des SV Volksbank Spittal in Salzburg bei den ÖSTERR. NACHWUCHSMEISTERSCHAFTEN um Medaillen.
Einmal Gold, zweimal Silber und dreimal Bronze garniert mit vier vierten Plätzen waren die Ausbeute die von den Sportlern (Alexander Pichler, Mark Celaj und Raul Marcut) neben persönlichen Bestzeiten erzielt wurden.
Heiko Gigler erschwamm sich einmal Gold, einmal Silber, einmal Bronze. Chantall Hatzenbichler holte einmal Silber, einmal Bronze und Hannah Gigler war mit Bronze auf österreichischer Ebene erfolgreich.

Foto: Spittaler Schwimmer bei den Österr. Nachwuchsmeisterschaften, März 2010

zurück